Bettensteuer in Köln

Die Stadt Köln erhebt ab 1. Dezember 2014 eine Kulturförderabgabe (auch als Bettensteuer bekannt) zur Besteuerung von entgeltlichen privaten Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben. Hiervon sind neben Hotels und Jugendherbergen auch alle Gäste- und Ferienwohnungen betroffen.

Deshalb sind auch wir dazu verpflichtet die derzeitige Steuer von 5 % auf den Übernachtungspreis zu vereinnahmen und an die Stadt Köln abzuführen.

Dagegen darf die Kulturförderabgabe auf Übernachtungen nicht erhoben werden, wenn diese beruflich zwingend erforderlich ist. Durch ausfüllen des amtlichen Vordruckes (zu §7 der KFA-Satzung), können Sie sich als Gewerbetreibender oder Ihre Mitarbeiter von der Steuer befreien lassen.
Bringen Sie uns hierzu vor der Anreise das ausgefüllte und vom Arbeitgeber unterschriebene Forumular mit, das Sie über den folgenden Link erhalten

Informationen und Formulare Stadt Köln Kulturförderabgabe

Familie Müller

Pegel Köln

Hochwasserstand

Gäste Online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Gästebuch

Tragen Sie sich in unser Gästebuch ein!